Frauen-Wochenende im Juli 2020

"...und sie stand auf" mit Annelie Weiser

Sonntagmorgen 8.10 Uhr. Andachtszeit  - und sie stand auf! Ein anregender Input einer Mitarbeiterin, nicht nur für Frauen! Wir wollen euch daran teilhaben lassen und alle Frauen, die dabei waren, nochmal erinnern: Ich bin IM STANDE - eines Königskindes!

Gedankensplitter

Aufstehen - Montag früh…  viel zu früh.

Vorstehen - Mittwoch ist Kirchenvorstand. Oh nein, noch ein Termin.

Eingestehen - Ich muss mir eingestehen: es ist nicht zu schaffen.

Widerstehen - Wem? Der Versuchung? … Oh, Schokolade. Hm.

Verstehen - Also, manchmal versteh ich nur Bahnhof.

Entstehen - Neues Leben entsteht. Wunderbar!

Auferstehen - Mein Jesus!

Bestehen - Die Prüfung! Geschafft!

Einstehen - Ich werde für meinen Fehler einstehen und die Sache in Ordnung bringen.

Gegenüberstehen - Meinem Chef? Problemen? Meinem liebsten Menschen? Und irgendwann Dir: Jesus!

Durchstehen - Eine Krise? Ja, mit Dir Jesus, schaff ich das!

Ausstehen - Sorry, die neue Kollegin… Ich kann sie nicht wirklich ausstehen.

Rumstehen - Es nervt mich, wenn Leute nur rumstehen und nicht sehen, dass jemand Hilfe braucht.

Mir-selbst-im-Wege-stehen - O ja… Immer wieder… die alten Muster! Ihr kennt das!

Bereitstehen - Ich stehe bereit für meine Aufgaben und Rollen, spätestens morgen früh wieder…

Meinen Mann / meine Frau Stehen - Ja, das muss ich, das kann ich und das werde ich! Mit Dir – Jesus!

Ich werde: IM-STANDE-SEIN, zu tun, was Du mir aufträgst. Weil Du mich in den Stand eines Königskindes versetzt hast.

Danke, dass ich Dein Kind sein darf und Du meine Stärke bist, dass ich mit allem zu Dir kommen darf, Du mir hilfst und mich liebst, so wie ich bin. 

Auch am Montag früh.

Aufstehen! JETZT!